Die Software vom Handwerk fürs Handwerk

Weniger Zeit im Büro -
mehr Zeit beim Kunden

Die Software
so mobil wie das Handwerk

Software speziell für Handwerker mit Raum für eigene Ideen: Traditionsreicher Malerbetrieb Sparding nutzt „Das Programm“

Berlin 15.04.2021

Fehler bei Rechnungen, ungenaue Zeiterfassung oder fehlende Flexibilität bei der Anpassung an die eigenen Anforderungen: Egal welche Software der Malerbetrieb Sparding zur Digitalisierung des Büros ausprobiert hat, sie alle hinterließen früher oder später nur Unzufriedenheit. Als Malermeister Peter Sparding allerdings die All-In-One-Softwarelösung „Das Programm“ testet, zeigt sich: Es geht auch anders. Seit der Malerbetrieb die speziell auf Handwerker ausgerichtete Software der synatos GmbH nutzt, gewinnen sie nicht nur Zeit, sondern auch die Gewissheit, dass alles so funktioniert, wie sie es brauchen.

Handwerkliche Tradition, Qualität, Leidenschaft, Kreativität, Flexibilität und Zuverlässigkeit sind seit jeher die Säulen des 1895 gegründeten Familienbetriebs Sparding mit zwanzig Mitarbeitern, der mittlerweile in 5. Generation von Malermeister Peter Sparding geführt wird. Neben Innen- und Fassadenarbeiten mit dekorativen Maltechniken, der Sanierung von Gebäuden und dem Verlegen von Bodenbelägen gehören auch Digitaldruck und Beschriftungen sowie die Bedienung von Hubsteigern zum umfassenden Angebot des Handwerkerbetriebs mit Standorten in Hamm und Soest.

Hohe Anforderungen an die Software

Wie ein Malerpinsel oder eine Bohrmaschine, muss für einen Handwerker auch das Software-Tool für die Verwaltungstätigkeiten schnell und einfach funktionieren – es soll die Arbeit erleichtern, nicht noch verkomplizieren. „Teilweise haben sich Programme verrechnet oder zwischenzeitlich ihre Internetverbindung verloren, sodass einige Einträge nicht gespeichert wurden, weshalb immer eine Nachkontrolle nötig war“, so Peter Sparding, Geschäftsführer der Sparding GmbH. „Manche Software war so starr in ihrer Benutzung, dass es überhaupt keine Möglichkeit gab, sie an die Abläufe in unserem Betrieb anzupassen, während wieder andere so viele Varianten angeboten haben, dass es viel zu kompliziert wurde. Einige Tools waren sogar überhaupt nicht für die mobile Nutzung ausgelegt, obwohl das eigentlich genau das sein sollte, was eine Handwerkersoftware ausmacht.“ Sobald Peter Sparding jedoch versuchte, eine Lösung für diese Probleme zu finden, scheiterte es am fehlenden Kundenservice der Software-Anbieter. Wenn es überhaupt zu einer Antwort kam, fühlte er sich weder mit Problemen noch mit Verbesserungsvorschlägen ernst genommen.

Einfache Einbindung in den beruflichen Alltag

Die Einführung von „Das Programm“ Ende 2020 hingegen verlief problemlos. Bereits nach kurzer Einweisung wurde die neue Software von allen Mitarbeitern gut aufgenommen, die Eingewöhnungsphase fiel aufgrund der berufsnahen Struktur deutlich kürzer aus als bei vorherigen Testläufen anderer Programme. „Für uns ist es immer eine Herausforderung, unsere Software exakt an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen. Aufgrund unserer Philosophie, den Handwerkern zuzuhören, können wir diese jedoch gut meistern“, erklärt Gregor Müller, Gründer von „Das Programm“. „So wissen wir z. B., dass den Nutzern eine unkomplizierte, zeitsparende Funktionsweise und ein stabiler mobiler Betrieb wichtig sind. Unser Fokus liegt auf den Funktionen, die Handwerker wirklich brauchen und die wir mit ihrer Hilfe kontinuierlich weiter verbessern wollen.“

Zufriedenstellende Ergebnisse

Mit der neuen Software gewinnt der Malerbetrieb Sparding nicht nur deutlich mehr Zeit innerhalb des Büroalltags, sondern auch die Gewissheit, dass bei korrekter Nutzung durch die Mitarbeiter keine aufwendige Nachkontrolle nötig ist. Der Funktionsumfang von „Das Programm“ ist reduziert auf das, was im täglichen Betrieb wichtig ist, und flexibel genug, um an die eigenen Abläufe angepasst werden zu können. Ganz besonders begeistert ist Peter Sparding von der Möglichkeit, eigene Ideen einbringen zu können. „Wenn ich einen Vorschlag für nützliche Funktionen habe, kann ich mich immer an Gregor wenden. Ich bekomme nicht nur zeitnah eine Antwort, über meine Ideen wird auch immer intensiv nachgedacht und in den meisten Fällen werden sie sogar umgesetzt. Das ist definitiv selten in der Branche.“

Fazit: Mit Teamwork zum Erfolg

„Für mich ist es wichtig, dass beide Parteien auf Augenhöhe sind. So wie ich nicht programmieren kann, hat ein Programmierer meist keine Ahnung vom täglichen Leben eines Handwerkers, aber gemeinsam entsteht die richtige Mischung“, so Sparding.

Sparding GmbH

Neugierig?

Neugierig?

Das Programm jetzt testen

Hast du Lust, in zwei Minuten dein erstes Angebot über das Programm zu verschicken? Dann tu es.

  1. Du kannst das Programm jetzt sofort kostenlos für 14 Tage testen.
  2. Die Testphase endet automatisch.
  3. Wir brauchen keine Kreditkartenangaben von dir.

Ein Tutorial hilft dir bei den ersten Schritten.

Mit dem Absenden dieses Formular erklärst Du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen und unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

Datenspeicherung und Sicherheit
Unsere Server befinden sich in Frankfurt am Main.
Datensicherung 1 pro Stunde
Die Daten werden 1 mal pro Stunde gesichert.
Datenspeicherung und Sicherheit
Kommunikation zwischen App/Browser und Server ist SSL verschlüsselt.
Mit Liebe in Berlin programmiert.
Mit Liebe in Berlin programmiert.

Das Programm in der Presse:

Handwerk magazin digital spezial
bauhandwerk das Profimagazin für Ausbau, Neubau und Sanierierung Ausgabe 1-2/2021
Malerblatt: Software So einfach wie möglich
Digitalisierung als Chance für das Handwerk Tipps
BM EDV-Magazin Software und IT-Praxis
Computern im Handwerk

Termin vereinbaren

Du möchtest das Programm unverbindlich in einem persönlichen Online-Termin kennenlernen? Wir führen dich gern auf eine Kennenlerntour durch das Programm.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst Du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt testen